Rechtsanwältin Sarah Kroll
Fachanwältin für Strafrecht

Mitgliedschaften: 
Arbeitsgemeinschaft Strafrecht 
im Deutschen Anwaltsverein,
Vereinigung Berliner Strafverteidiger,
Berliner Anwaltsverein




In Berlin aufgewachsen, studierte Rechtsanwältin Sarah Kroll Rechtswissenschaften in Berlin. Sie ist seit 2004 als Rechtsanwältin tätig. Aufgrund überdurchschnittlicher theoretischer Kenntnisse und prak-tischer Erfahrungen wurde ihr 2008 der Fachanwaltstitel für Strafrecht und 2007 der Fachanwaltstitel für Arbeitsrecht und verliehen. Die Bundesrechtsanwaltskammer hat ihr schon mehrfach und auch ak-tuell das Zertifikat 'Qualität durch Fortbildung' erteilt. 

Gemeinsam mit ihrem Kollegen, Rechtsanwalt Georg C. Schäfer, ebenfalls Fachanwalt für Strafrecht, bietet Rechtsanwältin Kroll als Fachanwältin für Strafrecht eine hoch qualifizierte Rechtsberatung und Vertretung an. 

Sie berät und vertritt Sie bei der Strafverteidigung in allen Bereichen - von Jugendstrafsachen, Ver-kehrsstrafsachen und Vermögensdelikten (z. B. Diebstahl, Betrug, Raub), über Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz (Drogendelikte), bei Gewaltdelikten (z. B. Körperverletzung) und Sexual-straftaten bis hin zu Kapitalstrafsachen und im Bereich der Steuer- und Wirtschaftskriminalität. 

Sie steht Ihnen als Wahl- und Pflichtverteidigerin zur Verfügung, vertritt Sie vor Gericht, auch in der Rechtsmittelinstanz (Berufung, Beschwerde und Revision) und ist als Zeugenbeistand, im Opferschutz und bei der Nebenklage für Sie tätig. 

Ferner in den Bereichen Anhörung, Anklage, Beschlagnahme, Bewährung, Bußgeldbescheid, Durchsu-chung, Ermittlungsverfahren, Haft, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Maßregelvollzug, Pflichtverteidi-gung, Polizeigewahrsam, Strafanzeige, Strafbefehl, Therapie, Unterbringung u.a.

Bei der Verteidigung im Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht regelt Rechtsanwältin Kroll für Sie die Themen Alkoholfahrt, Bußgeld, Drogenfahrt, fahrlässige Körperverletzung, Fahrerflucht, Fahrverbot, Führerscheinentzug, Geschwindigkeitsüberschreitung, Nötigung, Rotlichtverstoß, unerlaub-tes Entfernen vom Unfallort, Unfallflucht, Verkehrsgefährdung u.a.